AKTUELLES

 

2. Fleischwaren-Bracker-Tennis-Einladungsturnier

Christian Finck verteidigt erfolgreich seinen Titel

Am Samstagabend, den 25.01.2020, ging es in der Fritz-Bonde-Halle des Tennis-Clubs-Bordesholm wieder um die Wurst. Eine Teilnahme ist nur durch persönliche Einladung möglich. Der Modus ist kräftezehrend. Zunächst spielen alle Teilnehmer miteinander im Doppelmodus. Durch Addition der pro Runde gewonnenen Spiele ergibt sich am Ende der Vorrunde eine Rangliste. Aus dieser ergeben sich die Doppelpaarungen für die nachfolgende K.O.-Runde.

Nach einer bereits von spektakulären Spielen geprägten Vorrunde ergab sich im ersten Halbfinale die Partie Bonde/Postel gegen Strubel/Schlüter. Nach verkorkster Vorrunde konnten Strubel/Schlüter im Halbfinale zeigen was in ihnen steckt. Im ersten Satz schnupperte die Bordesholmer Paarung an der Sensation und konnte das hoch favorisierte Doppel Bonde/Postel an den Rand einer Niederlage bringen. Ein fahrlässig vergebener Volley und die individuelle Qualität von Bonde/Postel sorgten am Ende für den Finaleinzug der Favoriten.

Im anderen Halbfinale kämpften die Paarungen Finck/Flock und Feistkorn/Frost um das verbliebene Ticket für das Finale. Leider konnten die beiden Spitzenspieler des TSV Gadeland bzw. TC Rot-Weiß Wahlstedt nicht ganz an die Leistungen der Vorrunde anknöpfen und mussten gegen Finck/Flock die Segel streichen.

Den absoluten Höhepunkt des Abends setzte dann aber das Finale. Sehenswerte Ballwechsel und Hochgeschwindigkeitstennis im ersten Satz zeigten die hohe Qualität beider Doppel. Nach gewonnenem ersten Satz und Rückstand im zweiten schaltete der Präsident des TC-Flintbek Gerhard Flock einen Gang zurück, um die nötigen Körner für den Match-Tie-Break zu sparen. In diesem konnten Taktik-Fuchs Kay Bonde und Doppel-Spezialist Gunnar Postel trotz erbittertem Widerstand die Niederlage nicht abwenden.

Um kurz nach Mitternacht konnte der besonders im Finale großartig aufspielende Christian Finck den ersten Matchball nutzen und so den Titel verteidigen.

Organisator Frank Schlüter zeigte sich am Ende der Veranstaltung zufrieden: „Die Möglichkeit mit diesen Top-Spielern und Freunden in so toller Atmosphäre ein Turnier zu spielen spornt mich an, das Format so im nächsten Jahr weiterzuführen.“

  

Alle Tennis-Senioren im Punktspielbetrieb (09.11.)

Mit den Damen 40 hat am vergangenen Wochenende die letzte Senioren-Mannschaft des TC Bordesholm den Winter-Punktspielbetrieb begonnen. In heimischer Halle konnte gegen den TC Lütjensee ein so nicht zu erwartender Sieg in der Landesliga eingefahren werden, wie schön!
Es spielten Nathalie Mameghani – S. Born 7:5 2:6 10:8, Ulrike Sawierucha – C. Drews-Lampe 7:5 6:2, Kathrin Ahlmann-Eltze – S. Lucassen 0:6 3:6, Catherine Donovan – P. Tschumpel 6:4 2:6 10:6, Mameghani/Ahlmann-Eltze – Born/Drews-Lampe 6:0 6:0 walk over und Sawierucha/Donovan – Lucassen/Tschumpel 5:7 4:6.
Bereits zwei Auswärtsspiele absolviert haben die Damen 40/2 in der Bezirksliga. Ende Oktober traten sie beim TSV Husby an und erreichten dort ein 3:3. Es spielten E. Roos-Meyer – Petra Fischer 5:7 4:6, C. Stollberg – Beate Ziffer 6:4 6:4, G. Leitenberger – Monika Borssim 6:1 6:2, H. Harrenberger – Sonja Schönau 4:6 4:6, Stollberg/Leitenberger – Fischer/Borssim 6:2 6:1 und Roos-Meyer/Harrenberger – Ziffer/Schänau 1:6 4:6. Leider musste P. Fischer, B. Ziffer, S. Schönau und Ute Bense beim TC BG Eckernförde eine Woche später eine 0:6-Auswärtsniederlage einstecken. Doch die Saison ist erst jung und die Mannschaft hat noch 5 Spiele vor sich.
Die Herren 50 erspielten sich in der 1. Bezirksklasse beim TSV RW Niebüll Ende Oktober ebenfalls ein Unentschieden. Die Ergebnisse im Einzelnen lauten M. Weinhonig – Ralf Hartmann 6:0 3:6 11:9, H. Hansen – Stephan Portwich 3:6 2.6, C. Bannert – Burkhard Eisend 0:6 2:6, I Stoehr – Andreas Lehmann 6:4 7:6 und Weinhonig/Meyer – Portwich/Eisend 7:6 7:5 bzw. Hansen/K. Asmussen – Hartmann/Lehmann 1:6 4:6.
Die Herren 60 waren zuallererst in die Hallensaison gestartet, in heimischer Halle gegen des TC Großenwiehe leider mit einer 2:4-Niederlage: Norbert Heinrichs – E. Björn 3:6 7:5 5:10, Hans-Georg Jansson – N. Ruhr 6:4 6.7 10:8, Klaus-Peter Hansen – R. Johns 7:6 7:5, Joachim Stange – J. Krebs 1:6 3:6, Heinrichs/Hans-Hinrich Blöhs – Björn/John 3:6 6.7 und Jens-Uwe Fischer/J. Stange – Ruhr/Krebs 3:6 4:6.                   
Am nächsten Wochenende haben die Damen 40/2 Samstag ab 14 Uhr den TC Glücksburg zu Gast, eine Woche später am 23.11. empfangen die Herren 60 en Schleswiger TC, ebenfalls ab 14 Uhr. Gäste können gerne zuschauen in der Halle am Hohenheisch 39.

 

Jahresmitgliederversammlung 2020

Auf Grund der Corona-Pandemie wurde die diesjährige Jahresmitgliederversammlung, die für den 25. März geplant war, auf Dienstag, den 8. September 2020 verschoben. Um die Abstandsregeln einhalten zu können treffen wir uns in diesem Jahr in der Fritz-Bonde-Halle.